Kurzgutachten zur Mammographie bei asymptomatischen PatientInnen

Im Rahmen der zunehmenden Diskussionen zur Indikation der Mammographie hat unsere Kanzlei ein Rechtsgutachten für den Berufsverband der Deutschen Radiologen erstattet .
Die Stellungnahme kommt zu dem Ergebnis, dass die Vorgaben der Strahlenschutzkommission (SSK) für den mammographierenden Arzt nicht bindend sind, er aber andererseits in jedem Einzelfall die Indikation nach § 23 der Röntgenverordnung auf der Grundlage der individuellen Situation der Frau selbst stellen muss. Der Wunsch der Frau für eine Mammographie kann diese ärztliche Indikation nicht ersetzen.     Kurzgutachten-RÖV

Diesen Artikel teilen über…

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Unsere Anwälte
Markus Henkel
Markus Henkel

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Medizinrecht

Gabriele Leucht Remedium
Gabriele Leucht

Fachanwältin für Arbeitsrecht und Medizinrecht

Dr. Silvia Lucht Remedium
Dr. Silvia Lucht

Rechtsanwältin

Letzte Beiträge